Holzbrücken-Weg im Oberen Emmental

Geschichte und Geschichten aus vier Jahrhunderten zum Thema Holzbrücken im Emmental.




Kontaktinformationen

Emmental Tourismus
Bahnhofstrasse 14
3401 Burgdorf

Tel: +41 34 402 42 52

info(at)emmental.ch


Das obere Emmental ist nicht nur von grünen Wiesen, saftigen Weiden, prächtigen Bauerngütern und schattigen Wäldern geprägt, es ist auch eine einzigartige Holzbrückenlandschaft.

An der Ilfis, der Emme und deren Nebenflüssen sind auf einer Strecke von rund 23 Kilometern 18 Holzbrücken zu bewundern.
Die älteste stammt aus dem Jahre 1791, die jüngste ist keine 10 Jahre alt.

Wohl nirgends in der Schweiz präsentiert sich auf so kleinem Raum die Entwicklung des Holzbrückenbaus:
Beginnend mit dem üppigen barocken Brücken der Zimmerleute, über die kühnen Bogenbrücken der Ingenieure des 19. Jahrhunderts, bis hin zu den modernen Brückenbauwerken unserer Zeit.

Jede Brücke hat ihre Eigenart, ihre Geschichte und der Holzbrücken-Weg bietet schöne, flache und gut ausgebaute Wander- und Velowege in schattigen Auenwäldern.

Die Route weist keine Steigungen auf und ist damit ideal für Leute, die nicht so hoch hinaus wollen und können. Entlang der Flussufer gibt es viel zu entdecken: vielfältige Lebensräume für Tiere und Pflanzen dank renaturierten Flussläufen, schön gelegene Brätlistellen und Bademöglichkeiten - und in kurzen Abständen immer eine Holzbrücke.

Wo Sie in diese einzigartige Tour einsteigen, ist Ihnen überlassen. Planen Sie die Länge Ihrer Etappe nach Lust und Laune. Für Speis und Trank liegen zahlreiche Gasthöfe auf der Strecke. Für die Rückfahrt ist immer  eine Bahnstation oder eine Bushaltestelle in der Nähe.

Von Merkliste löschen
Auf Merkliste setzen
Angebot drucken

Kontaktinformationen

Emmental Tourismus
Bahnhofstrasse 14
3401 Burgdorf

Tel: +41 34 402 42 52

info(at)emmental.ch




Karte vergrössern