Sommer an der Emme

Was gibt es schöneres als einen Tag am Lauf der kühlen Emme im schönen Emmental zu verbringen?
Steinmanndli bauen, Staumauern errichten, Baden, Feuer machen, Spiesse schnitzen, Cervelat bräteln, Sachen Sammeln und einfach geniessen…




Kontaktinformationen

Emmental Tourismus
Bahnhofstrasse 14
3401 Burgdorf

Tel: +41 34 402 42 52

info(at)emmental.ch

  • Die Emme

    Der Fluss Emme, dem das Emmental seinen Namen verdankt, entspringt im oberen Emmental im Gebiet des Hohgants an der Grenze zum Kanton Luzern. Der wichtigste Zufluss ist die Ilfis. Die Emme durchquert das Emmental und mündet bei Solothurn in die Aare (Aare -> Rhein -> Nordsee).


  • Sicherheitshinweise

    Bei Gewittern ist an der Emme äusserste Vorsicht geboten. Die Emme ist dafür bekannt bei Regenschauern stark anzuschwellen – dies kann zu bis zu Flutwellen führen. Baden in der Emme erfolgt immer auf eigene Gefahr. Bei Unfällen wird jegliche Haftung durch Emmental Tourismus abgelehnt.


  • Sauberkeit und Rücksicht

    Öffentliches Grillen und Feuer entfachen ist nicht überall gestattet. Bitte informieren Sie sich über allfällige Einschränkungen. Ausserdem ist es uns ein Anliegen, dass die Plätze sauber gehalten werden - helfen Sie uns dabei und entsorgen Sie Ihren Müll korrekt. Besten Dank.


Hier haben wir einige der schönsten Ecken vom unteren bis im oberen Emmental zusammengestellt. Die Plätze sind mit dem Velo, dem E-Bike oder dem Auto/ÖV gut erreichbar.

Entlang der Emme gibt es natürlich unzählige schöne Plätze um einen perfekten Tagesausflug zu erleben. Einfach Google-Maps aufrufen und dem Lauf der Emme folgen – die breiten, weissen Kiesbänke sind aus der Satelliten-Perspektive gut sichtbar.




Unsere schönsten Emme-Plätze

Emme-Birne

47.102623, 7.547430 (Karte)

Rund um die so genannte Emme Birne finden sich breite Kiesbänke auf beiden Uferseiten. Verschiedene Plätze zwischen Utzenstorf und Aefligen.

 

Schwellen bei Kirchberg

47.07165636, 7.59795785 (Karte)

Schöner Platz unterhalb von drei Schwellen zwischen der Badi Kirchberg und dem ehemaligen Gelände des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests 2014.

 

Heimiswilbrücke Burgdorf

47.049523, 7.633523 (Karte)

Ausgangs Burgdorf Richtung Heimiswil, wo die Heimiswilstrasse die Emme überquert befinden sich schöne Kiesbänke zum Bräteln und Baden. Ebenso auf der anderen Uferseite beim Campingplatz Waldegg/Badi Burgdorf.

 

Gohlhausbrücke Lützelfüh

47.000581, 7.692388 (Karte)

Rund um die alte Gohlhausbrücke Lützelflüh befinden sich an der Emme schöne Brätliplätze und ideale Stellen zum Baden.

 

Kraftwerk Ramsei

46.995389, 7.725031 (Karte)

Weiter der Emme aufwärts beim Wasserkraftwerk Wannenfluh in Ramsei liegt eine grosse Kiesbank - ideal für einen erlebnisreichen Tag am Fluss.

 

Zwischen Emmenmatt und Signau

46.934129, 7.739538 (Karte)

Am Emme-Abschnitt zwischen den Orten Emmenmatt und Signau befinden sich, gut zugänglich, einige schöne Kiesflächen.

 

Bubenei Brücke

46.920603, 7.748275 (Karte)

Im Raum Signau - von der Bubenei Brücke aus gesehen - befinden sich in Richtung Emmenmatt wie auch flussaufwärts in Richtung Eggiwil viele schöne Emme-Kiesbänke.

 

Pfaffenmoos

46.844905, 7.805997 (Karte)

In der Gemeinde Eggiwil rund um das Pfaffenmoos - bis zum Ausgang des Räblochs - liegen besonders schöne Stellen zum Planschen und Grillieren. Dort windet sich die Emme durch mehrere enge Kurven.

 

Einstieg Räbloch

46.821722, 7.837133 (Karte)

An der Gemeindegrenze Eggiwil/Schangnau befindet sich der Einstieg zur Räbloch-Schlucht. 

 

Junge Emme

46.791074, 7.953742 (Karte)

Aussergewöhnlich schön und idyllisch präsentiert sich die Emme nahe ihrem Quellgebiet im obersten Emmental. Riesige, ausgewaschene Felsen und Steinmanndli finden sich hier - mit Blick auf die Schrattenfluh.

 

 

  • Emmentaler Holzbrücken

    Die alten Holzbrücken, die sich ehrwürdig über Emme und Ilfis spannen, können auf dem neuen Holzbrückenweg im oberen Emmental - zu Fuss oder mit dem Velo/E-Bike - erkundet werden.

    Holzbrückenweg im oberen Emmental


Von Merkliste löschen
Auf Merkliste setzen
Angebot drucken

Kontaktinformationen

Emmental Tourismus
Bahnhofstrasse 14
3401 Burgdorf

Tel: +41 34 402 42 52

info(at)emmental.ch

  • Die Emme

    Der Fluss Emme, dem das Emmental seinen Namen verdankt, entspringt im oberen Emmental im Gebiet des Hohgants an der Grenze zum Kanton Luzern. Der wichtigste Zufluss ist die Ilfis. Die Emme durchquert das Emmental und mündet bei Solothurn in die Aare (Aare -> Rhein -> Nordsee).


  • Sicherheitshinweise

    Bei Gewittern ist an der Emme äusserste Vorsicht geboten. Die Emme ist dafür bekannt bei Regenschauern stark anzuschwellen – dies kann zu bis zu Flutwellen führen. Baden in der Emme erfolgt immer auf eigene Gefahr. Bei Unfällen wird jegliche Haftung durch Emmental Tourismus abgelehnt.


  • Sauberkeit und Rücksicht

    Öffentliches Grillen und Feuer entfachen ist nicht überall gestattet. Bitte informieren Sie sich über allfällige Einschränkungen. Ausserdem ist es uns ein Anliegen, dass die Plätze sauber gehalten werden - helfen Sie uns dabei und entsorgen Sie Ihren Müll korrekt. Besten Dank.




Karte vergrössern