Projekt zur regionalen Entwicklung

Das Projekt regionaler Entwicklung (PRE) ist ein Förderprogramm des Bundesamtes für Landwirtschaft und unterstützt die Absatzförderung landwirtschaftlicher Gemeinschaftsprojekte. Das Projekt Agrotourismus Emmental Oberaargau ist das erste PRE Projekt im Kanton Bern, das zur Umsetzung kommt.

Die Trägerschaft
Das  Projekt wird vom Verein Agrotourismus Emmental – Oberaargau getragen. Der Verein wurde am 24. Mai 2013 in Sumiswald im Restaurant Kreuz gegründet. Weitere Infos zum Verein finden Sie unter: Über uns

Projektgebiet

Das Projektgebiet umfasst die Verwaltungskreise Emmental und Oberaargau.

Projektidee
Der Agrotourismus im Emmental und Oberaargau soll einen starken Aufschwung erleben und ausgebaut werden. Einzelne Projekte von Landwirtschaftsbetrieben würden mit grosser Wahrscheinlichkeit bei einer individuellen Lancierung und Vermarktung am Markt nicht genügend wahrgenommen.

Neue Agrotourismusangebote sollen geschaffen werden, bestehende und neue Angebote zu buchbaren Paketen kombiniert und eine gemeinsame Marketingstrategie ausgearbeitet und umgesetzt werden.

Gliederung des Projektes
Teilprojekt 1
Das Teilprojekt 1 ist der Kern des Projektes. Es beinhaltet die Geschäftsführung, das Marketing, die Angebotsentwicklung und die Gewinnung von weiteren Vereinsmitgliedern, welche Agrotourismus anbieten.

Teilprojekte 2 - 5
Auf fünf Landwirtschaftbetrieben entstehen neue Angebote im Bereich Agrotourismus.

Finanzierung
Die Gesamtkosten aller Teilprojekte werden wesentlich durch Bund und Kanton mitfinanziert. Im Teilprojekt 1 erhalten alle Vereinsmitglieder dadurch die Möglichkeit, ihre Angebote und Produkte in einem grösseren Umfeld professionell zu vermarkten. Die Teilprojekte 2 – 5 schaffen mit dem Neu-/Ausbau ihres Agrotourismus-Angebotes einen Mehrwert auf ihren Betrieben und in der Umgebung.

Weitere wichtige Bestandteile der Finanzierung sind zudem Vereinsmitgliederbeiträge, Projektbeiträge aus den Teilprojekten 2 – 5, aber auch Sponsoring- und Partnerbeiträge, welche uns helfen, das Projekt nachhaltig zu sichern und in der Region zu verankern.

Die Mitfinanzierung durch Bund und Kanton garantiert, dass das Projekt genau überwacht und kontrolliert wird.